DHB Hanniball Challenge

Handballnachwuchs meistert die DBH Hanniball Challenge
ssv Tag

Seit dem Lockdown im November 2020 sind – laut Vereinsmitteilung der HSG Friedrichshafen-Fischbach – an die 30 Videotrainings-Stunden für die E- und D-Jugend angeboten und viele Kids wurden so zu einem handballspezifischen Training in spielerischer Form motiviert.

Inhalte waren – so die HSG FF weiter – dabei koordinative, athletische und technische Fertigkeiten mit spezifischem Technikerwerbstraining. Auch eine virtuelle Reise zur Handball-WM nach Ägypten mit 2700 zurückgelegten Kilometern wurde erfolgreich gemeistert, wobei für 15 Minuten Sport zwei Kilometer Wegstrecke angerechnet wurden.

Außerdem meisterten einige Spieler / innen die Abnahme eines Hanniball-Passes, der vom Deutschen Handballbund (DHB) angeboten wurde, über das Onlinetraining problemlos. Zusätzlich nahm die E- und D-Jugend an den angebotenen fünf Spieltagen der DHB-Hannibal-Challenge teil.

Dabei waren die „kleinen“ Blisshards bei acht Begegnungen siebenmal (zwei Begegnungen stehen noch aus) erfolgreich. Trotz allem hoffen die Blisshards – laut Mitteilung – darauf, bald ein reguläres Training aufnehmen zu können um sich dann auch wieder mit anderen Jugendteams messen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben