Projekt "Handball-was sonst?!" an der Schreienesch und LDS

Projekt "Handball - was sonst?!" an der Schreienesch- und Ludwid-Dürr-Grundschule
IMG 2160

Das Projekt „Handball-was sonst?!“ ging in die zweite Runde
Handballeinführung an der Schreienesch- und Ludwig-Dürr-Grundschule

Zwei Wochen lang waren die ehemaligen Sportlehrer Gottfried Fechtig und Walter Knoblauch in den beiden Grundschulen der Schreienesch- und der Ludwig-Dürr-Schule unterwegs. Als langjährige Trainer und Übungsleiter in der HSG Friedrichshafen-Fischbach vermittelten sie den Dritt- und Viert-klässlern beider Schulen erste Einblicke in das so rasante Spiel mit dem Handball. Mit der auch vom Handballverband favorisierten Spielreihe „Auf-setzerhandball“ versuchten die beiden, die Grundschüler in je zwei Doppel-stunden für jede Klasse mit den Grundlagen des Handballsportes bekannt-zumachen. Ob 2 gegen 2, 3 gegen 3 oder in einigen Klassen sogar 4 ge-gen 4, die Kinder waren voll dabei und freuten sich am Ende über eine Ur-kunde und das Handballspielabzeichen des HVW. Außerdem erhielten alle Kinder noch einen Flyer mit den Trainingszeiten der HSG Friedrichshafen-Fischbach für den Fall, dass sie das Gelernte im Verein fortsetzen wollen. An beiden Schulen wurden die beiden Ex-Sportlehrer von den Schulleitern Kai Nopper und Paul Baudler hervorragend unterstützt. Beide äußerten sich auch sehr positiv über das Projekt der HSG FF. Im Dezember sind die beiden restlichen Schule der Kernstadt Friedrichshafens, nämlich die Al-bert-Merglen-Schule und die Grundschule Fischbach an der Reihe. Als Abschluss der Serie ist dann ein vereinfachtes Turnier mit den teilnehmen-den Grundschulen in der Planung, das aber erst im zweiten Schulhalbjahr stattfinden wird.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben