HSG Friedrichshafen-Fischbach II – HSG Langenargen-Tettnang

Bezirksklasse Herren 1
HSG-Friedrichshafen-Fischbach <->  HSG Langenargen-Tettnang

HSG FN Fisch 2 HSG Lang Tett 19   28 mit Logo 110

Auch im Derby gab es keine Punkte für die zweite Männermannschaft der HSG Friedrichshafen-Fischbach.

Nachdem die Mannschaft in Wangen mit lediglich sechs Feldspielern antreten musste,
konnte HSG-Trainer Klaus Schmidt erstmals auf vierzehn Spieler zurückgreifen.
Darunter waren mit Ruben Röhner und Felix Dengler zwei A-Junioren, die ihr Debut gaben.


In der Anfangsphase entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Spielmacher Martin Seliger wusste seine Mitspieler in Szene zu setzen. In der Abwehr gab es noch ein paar Abstimmungsprobleme, sodass die Gäste über den Rückraum zum Torerfolg kamen. Mit zunehmender Spieldauer taten sich die Gastgeber im Angriff immer schwerer, Langenargen-Tettnang steigerte sich immer mehr und nutzte die Schwierigkeiten der Friedrichshafener. Über schnelle Tempogegenstöße setzten sich die Gäste bis zur Halbzeit entscheidend ab.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Häfler Handballer noch einmal und erwiesen sich als ebenbürtiger Gegner. Dennoch schafften sie es nicht, den Rückstand zu verkürzen. Langenargen- Tettnang profitierte von den starken Schlussminuten der ersten Halbzeit, hielt Friedrichshafen auf Abstand.

Mit der Schlusssirene stand die HSG Langenargen-Tettnang als verdienter Debysieger fest.

HSG FF: Morawetz, Heckl (Tor); Krost (7/1), Eckmann (4/1), Hörmann (3), Seliger (3), Fiesel (1), Lepara (1), Röhner, Dengler, Magino, Rauch, Gräfe, Blank

 

 

Schreibe einen Kommentar

Nach oben