Diese Seite drucken

HSG Friedrichshafen-Fischbach - Bregenz Handball II

Herren Bezirksliga
HSG Friedrichshafen-Fischbach  <->  Bregenz Handball II (38:19)

Team Bild Maenner 2018.2019

Die Bezirksliga-Handballer aus Friedrichshafen-Fischbach sind am Ziel ihrer Träume angekommen. Dank eines souveränen 38:19-Erfolges gegen die “Zweite” aus Bregenz ist die HSG FF I vorzeitig Meister.

Dabei hielten die Gäste aus dem Nachbarland zu Beginn noch ordentlich mit, bekamen dann jedoch immer größere Probleme mit der starken Abwehr des Spitzenreiters um Fabian Pentzlin und den glänzend aufgelegten Enrico Göser.

Dieser machte in Abschnitt zwei im Häfler Gehäuse dann für David Pietsch Platz. Doch auch in den zweiten 30 Minuten spielte eigentlich nur eine Mannschaft, nämlich die des Tabellenführers, der ein schönes Tor nach dem anderen warf.

Selbst einen sogenannten Kempa-Trick zauberte der Landesliga-Aufsteiger aus dem Hut und war schon nach 45 Minuten uneinholbar in Führung. Und das auch, weil die Bregenzer gerade einmal mit acht Mann angereist waren.

Kaum war die Partie abgepfiffen, kannte die Freude im Häfler Lager und bei den Fans auf der Tribüne keine Grenzen mehr. Nachdem die Party bereits in der Halle begann, setzte sich diese in einer bekannten Location in der Häfler Innenstadt fort.

HSG FF I: Göser, Pietsch (Tor); Fischinger (8/1), Dohrn (6), Schmidt (5/4), Krost (5/1), Witzemann (4/1), Turnadzic (3), Pentzlin (3), Schicketanz (2), Westerholt (1), Hörmann (1), Kotnik, Nothelfer.

Schreibe einen Kommentar