HSG Friedrichshafen-Fischbach - HV RW Laupheim II

Herren Bezirksliga
HSG Friedrichshafen-Fischbach  <->  HV RW Laupheim II (24:19)

Team Bild Maenner 2018.2019

Aufgrund einer besseren zweiten Halbzeit haben die Bezirksliga-Handballer der HSG Friedrichshafen den HV Rot-Weiß Laupheim II geschlagen. Dabei hatten die Hausherren in der Fischbacher Sporthalle nach einer richtig guten Anfangsphase (3:0, 7:3) so ihre Probleme mit den immer stärker werdenden Gästen. Die nutzten den Platz am gegnerischen Kreis schonungslos aus.

Folgerichtig war die „Zweite“ aus Laupheim zur Pause nicht nur wieder dran, sondern ging sogar mit einem 11:10-Vorsprung in die Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel entwickelte sich zunächst ein offenes Duell.

Bis, ja bis die Häfler Spielgemeinschaft ihre Deckung um den in dieser Phase starken Torhüter David Pietsch stabilisierte und mit schönen Angriffsaktionen zu überzeugen wusste.

Folgerichtig zog die HSG FF bis zur 51. Minute auf 20:15 davon und gab dieses Fünf-Tore-Polster zum 24:19-Endstand nicht mehr ab. „Entscheidend war, dass wir uns immer wieder in gute Wurfpositionen bringen konnten“, sagte HSG-Coach Rolf Nothelfer.

HSG: Göser, Pietsch (Tor); Schmidt (8/5), Kotnik (7), Dohrn (4), Nothelfer (2), Pentzlin (1), Schöberl (1), Keller (1), Schicketanz, Westerholt, Röhner, Hörmann.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben