HSG Friedrichshafen-Fischbach - TSV Bad Saulgau II

Herren Bezirksliga
HSG Friedrichshafen-Fischbach  <->  TSV Bad Saulgau II (27:32)

Team Bild Maenner 2018.2019

Auch aufgrund einer kleinen Schwächephase in den Minuten nach der Pause haben die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach beide Zähler im Derby der Handball-Bezirksliga an den TSV 1848 Bad Saulgau II abgegeben. Nachdem die Gäste zur Halbzeit mit 17:15 in Führung lagen, zogen sie nach dem Seitenwechsel vorentscheidend auf 22:15 davon. Dies war dem Umstand geschuldet, dass die Hausherren in der Fischbacher Sporthalle defensiv nicht immer ganz auf der Höhe gewesen waren.

Abermals musste HSG-Cheftrainer Rolf Nothelfer seine Abwehr umbauen, sodass es dort mitunter an der nötigen Abstimmung fehlte. Ein gefundenes Fressen für die Reserve des Landesligisten aus der Kurstadt, in dessen Reihen so mancher Routinier aufgelaufen war.

Im Gegensatz zur Häfler Spielgemeinschaft wusste hier jeder Akteur ganz genau, was er wann zu tun hatte, obwohl sich die HSG FF zu keinem Zeitpunkt geschlagen gab. Dennoch war die Hypothek des entscheidenden Rückstandes in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs an diesem Tag zu groß gewesen.

HSG FF I: Göser, Pietsch (Tor); Kotnik (6), Hörmann (5), Krost (4/2), Turnadzic (4), Nothelfer (2), Schmidt (2, 0/1), Baumann (2), Rodi (1), Keller (1), Pascal Pentzlin, Röhner.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben